Kein Treffer
Alpenrosengebüsche und alpine Heiden auf saurem Gestein

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Alpenrosengebüsche und alpine Heiden auf saurem Gestein

Die blühende Alpenrose (Almrausch, Almenrausch oder Steinrose) ist Sinnbild für die romantische Alpenwelt und auch Titel von Heimatfilmen. Der Botaniker schaut genauer hin, denn bei uns gibt es zwei sehr ähnliche Arten, die sich u.a. an dem Vorhandensein von feinen Wimperhaaren an den Blatträndern unterscheiden - entscheidend ist der Standort (sauer vs. basisch).

Alpenrosengebüsche auf saurem Gestein werden daher von der Rostblättrigen Alpenrose (Rhododendron ferrugineum) gebildet. Als weitere typische Arten auf dem sauren Untergrund können z.B. Alpen-Mutterwurz ( Ligusticum mutellina), Wolliges Reitgras (Calamagrostis villosa), Blaue Heckenkirsche (Lonicera caerulea) und Trauer-Segge (Carex atrata) oder z.B. strauchige Pflanzen wie Alpen-Wacholder (Juniperus nana) und Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) genannt werden. Dieser Biotoptyp ist oft verzahnt mit anderen Biotoptypen, wie z.B. Alpine Windheiden oder Latschenkiefergebüschen auf saurem Gestein.

Bildergalerie von typischen Pflanzenarten in diesem Lebensraum

HeidelbeerePreiselbeereRostblättrige AlpenroseGrüne Hohlzunge

Tagfalter in diesem Lebensraum

Amphibien & Reptilien in diesem Lebensraum

Orchideen in diesem Lebensraum

Säugetiere in diesem Lebensraum

Heuschrecken in diesem Lebensraum

Referenzlisten:

Natura2000: Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen

EUNIS 2021/22: European Nature Information System (EUNIS; deutsch Europäisches Naturinformationssystem). EUNIS marine habitat classification (Updated version March 2022), EUNIS terrestrial classification (Updated 2021)

EuroVegChecklist: Bergmeier E. (2020) & Mucina et al. (2016)

Bergmeier E. (2020): Die Vegetation Deutschlands – eine vergleichende Übersicht der Klassen, Ordnungen und Verbände auf Grundlage der EuroVegChecklist. Tuexenia 40: 19–32.

Mucina L., H. Bültmann, K. Dierßen, J.-P. Theurillat, T. Raus, A. C arni, K. Š umberová, W. Willner, J. Dengler, R. Gavilán García, M. Chytrý, M. Hájek, R. Di Pietro, D. Iakushenko, J. Pallas, F.J.A. Daniëls, E. Bergmeier, A. Santos Guerra, N. Ermakov, M. Valachovic , J.H.J. Schaminée, T. Lysenko, Y.P. Didukh, S. Pignatti, J.S. Rodwell, J. Capelo, H.E. Weber, A. Solomeshch, P. Dimopoulos, C. Aguiar, S.M. Hennekens & L. Tichý (2016): Vegetation of Europe: hierarchical floristic classification system of vascular plant, bryophyte, lichen, and algal communities. Applied Vegetation Science, Vol. 19, Supplement 1: 1-264.

Ellenberg, H. & Leuschner, C. (2010): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen, 6. Aufl., Stuttgart: 1357 S.

Delarze R., Gonseth Y., Eggenberg S., Vust M. (2015): Lebensräume der Schweiz. Ökologie - Gefährdung - Kennarten. 3. Auflage 2015. 456 Seiten.

Finck, P., Heinze, S., Raths, U., Riecken, U., Ssymank, A. (2017): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen Deutschlands – dritte fortgeschriebene Fassung 2017. Naturschutz und Biologische Vielfalt 156, 460 S.

()

Schnellzugriff

Referenzlisten

Bezüge zu anderen Listen:
Ellenberg & Leuschner (2010) 4.9.1.2
Finck et al. (2017) 69.05
EUNIS 2021/22 S22, S23, S33
EuroVeg-Checklist 11AC01B
Delarze et al. (2015) 5.4.5.
Natura 2000 4060

Online: https://www.deutschlands-natur.de/lebensraeume/gruenland-und-heiden-oberhalb-der-baumgrenze/alpenrosengebuesche-auf-saurem-gestein/
Datum: 20.04.2024
© 2024 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.