Kein Treffer
Mauerseglerlausfliege (Crataerina pallida)

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Mauerseglerlausfliege (Crataerina pallida)

Hungernde Mauerseglerlausfliegen sind 6,3 bis 8,1 Millimeter lang, davon entfallen etwa drei Millimeter auf Kopf und Thorax. Mit Blut voll gesogen (Foto) erreichen sie Längen von 7,4 bis 9,9 Millimetern, wobei die Männchen etwas kleiner als die Weibchen sind. Ihr Körper ist abgeplattet und schmutzig graubraun gefärbt, während der Kopf und Thorax dunkler gefärbt sind als die Beine. Der Hinterleib ist durchscheinend, sodass ihn die durchscheinende Hämolymphe grün färbt.

Die Flügel sind dreieckig, dreimal so lang wie breit und am Ende zugespitzt. Sie sind 4 bis 4,5 Millimeter lang, was in etwa der Länge des Hinterleibs entspricht. Mit ihren verkürzten Flügeln kann diese Lausfliege gesteuert segeln, aber nicht aktiv fliegen.

Verbreitung

Vermutlich überall, wo der Wirtsvogel vorkommt.

Ökologie

Die Mauerseglerlausfliege ist ein Parasit, dessen Wirtstiere vor allem Mauersegler, aber auch Schwalben sind. Sie krallen sich am Körper der Vögel fest und saugen Blut – im Extremfall können sie bei kühlen Temperaturen auch bis zu 20 Tage hungern. Die Lebenszyklen der Fliege und der Wirtstiere sind stark synchronisiert. Die Larven entwickeln sich ausschließlich im Uterus des Fliegen-Weibchens, was als Viviparie bezeichnet wird, und ernähren sich von dort erzeugten Sekreten (adenotrop). Die Larven werden unterhalb oder in einiger Entfernung des Seglernests abgelegt, wenn sie das dritte Stadium erreicht haben. Sie verpuppen sich nahezu unverzüglich.

Wenn die Vögel ihr Brutgeschäft abgeschlossen haben und die auch an Hauswänden gelegenen Nester nicht mehr aufsuchen, ist ein aktives Eindringen der Fliegen in menschliche Wohnräume möglich. Die Bisse sind sehr schmerzhaft, und die juckenden Quaddeln halten ungefähr eine Woche an.

Gefährdung

-

Lebensraum

Lebt auf und in Nähe von Mauerseglern. In der Regel wird man diese Tier nicht zur Sicht bekommen.

Lebensräume in denen die Art vorkommt

()

Schnellzugriff

Kenndaten

Ordnung Diptera
Familie Hippoboscidae
Art Mauerseglerlausfliege
Wiss. Crataerina pallida
Autor (Latreille, 1811)
Rote Liste D -
Häufigkeit mittel
Länge 0.63 - 0.99 cm
Fauna heimisch

Online: https://www.deutschlands-natur.de/tierarten/fliegen/crataerina-pallida/
Datum: 30.10.2020
© 2020 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.