Kein Treffer
Rotes Kohlröschen (Gymnadenia rubra)

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Rotes Kohlröschen (Gymnadenia rubra)

Das Rote Kohlröschen ist eine Art der bayerischen Alpen und wird auf dieser Website dem Schwarzen Kohlröschen als weitere Art gegenübergestellt, da es im Gelände auffällig "anders" aussieht. Die Systematik dieser Gruppe ist jedoch umstritten, so dass es schwierig ist, ein einheitliches Bild der heimischen Arten zu entwickeln und Merkmale anzugeben. Je nach Quelle werden weitere Arten unterschieden oder aber Arten zusammengefasst und nur als Variationen oder Unterarten aufgefasst. Manche Autoren schlagen deshalb auch vor, alle Kohlröschen als nur eine Art aufzufassen, welche dann in unterschiedliche Unterarten aufgespaltet wird.

Das Rote Kohlröschen ist deutlich heller als das Scharze Kohlröschen und eher Rosa, denn Dunkelrot gefärbt; zur Basis kann man nicht selten Aufhellungen beobachten. Der Blütenstand ist länger (kolbiger), als bei dem Schwarzen Kohlröschen.

Typisch für die ganze Gruppe ist die Anordnung der Blüten, bei der die "Lippe" sich nicht nach Unten gedreht hat, sondern noch in der ursprünglichen Stellung nach "Oben" ausgerichtet bleibt.

Verbreitung

Verbreitung Gymnadenia rubra

Diese Art kommt bei uns nur im bayerischen Alpenraum vor.

Hinweis: Datengrundlage der Karte ist die Datenbank FlorKart (BfN) aus deutschlandflora.de (NetPhyD), wie sie auf www.floraweb.de zur Verfügung gestellt wird (Datenstand 2013, zuletzt aufgerufen am: 01.07.2016)


Ökologie

Das Rote Kohlröschen kommt wie alle Kohlröschen in den hohen Lagen der Alpen vor, wo sie auf alpinen Matten wächst. Präzise Angaben zu Unterschieden in der Ökologie der Arten sind schwierig, da eine Unterscheidung der Arten strittig ist und man oft nicht weiß, welche Art denn nun gemeint ist bzw. man dies garnicht aufgeschlüsselt hat.

Das Rote Kohlröschen scheint im Gegensatz zu dem Schwarzen Kohlröschen nur auf basischen/kalkhaltigen Gesteinen vorzukommen.

Gefährdung

Neben der Gefährdung durch Nutzungsintensivierung sind die Kohlröschen allgemein durch Anlage von Skipisten und ggf. lokal durch Bergwanderer und Almwegebau gefährdet.

Lebensraum

Alpine Matten.

()

Schnellzugriff

Kenndaten

Ordnung Asparagales
Familie Orchidaceae
Art Rotes Kohlröschen
Wiss. Gymnadenia rubra
Autor Wettst.
Häufigkeit sehr selten
Höhe 10 - 25 cm

Auftreten im Jahr

J F M A M J J A S O N D

Höhenverbreitung

Info Bundesländer

Download Artenliste

Orchideen in Deutschland


Online: https://www.deutschlands-natur.de/pflanzenarten/orchideen/rotes-kohlroeschen/
Datum: 26.04.2018
© 2018 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.