Kein Treffer
Biotoptypen-Klassifikationen: Referenzlisten der Biotoptypen in Deutschland

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Die Lebensräume in Deutschland aufzählen und sortieren

Biotoptypen-Klassifikationen: Referenzlisten der Biotoptypen in Deutschland

Ebenso wie bei Tier- und Pflanzenarten gibt es schon lange Bestrebungen, die Fülle von unterschiedlichen Lebensräumen zu benennen, aufzulisten und anhand von Kriterien zu gruppieren. Schon der Naturforscher Alexander von Humboldt hat aufgrund seiner Forschungsreisen erkannt, dass die Regionen der Erde nach typischen Pflanzengemeinschaften unterschieden werden können; die ersten Listen und Sortierungen wurden von ihm erstellt.

Seit dieser Zeit hat man begonnen ähnliche Biotope (Biotop = Lebensraum einer Artengemeinschaft) zu Biotoptypen zusammenzufassen und systematisieren.

Wofür braucht man eine Referenzliste?

Für die Naturschutzarbeit sind solche Listen unentbehrlich: Der Unterschutzstellung von Gebieten geht immer eine kleinräumige Kartierung voraus, bei der besonders schützenswerte von weniger schützenswerten Biotoptypen abgegrenzt werden. Jedem Eingriff in Natur und Landschaft geht eine Kartierung voraus, bei der in Karten abgebildet wird, welche Biotoptypen betroffen sind und wie die Eingriffserheblichkeit zu beurteilen ist. Raumrelevante Planungen werden immer durch Kartierungen der Biotoptypen begleitet. Um Kartierungen in Forschungsarbeiten vergleichen zu können, muss dies auf gemeinsamer Basis geschehen.

Nicht zuletzt: um überhaupt erkennen zu können, welche Biotoptypen bei uns selten sind und/oder in ihrer Existenz bedroht sind, muss man diese zunächst anhand standardisierter Listen unterscheiden. Erst dadurch kann man - ähnlich wie bei den Tieren und Pflanzen - Rote Listen von besonders gefährdeten Biotoptypen aufstellen.

Bunte Wiesen

Der Fachmann sieht bei den "bunten Wiesen" auf dem Foto einen sehr deutlichen Unterschied in der Seltenheit und Gefährdung des Biotopes (von links nach rechts zunehmend).

Es ist verständlich, dass man unterschiedliche Kriterien anwenden kann, um die Biotoptypen zu unterscheiden. Entsprechend gibt es zahlreiche unterschiedliche Listen, mit Vor- und Nachteilen in der Anwendung. Die bekanntesten werden auf dieser Website vorgestellt. Gleichzeitig stellen wir eine neue Liste vor, welche verschiedenen Listen zu einer Referenzliste für Deutschland vereinen soll.

Referenzliste der Biotoptypen in Deutschland

Auf dieser Website wird eine Referenzliste zur Erfassung der Lebensräume in Deutschland publiziert und fortgeführt. Auf einer eigenen Diskussionsseite begründen wir, welche Vorteile diese Liste gegenüber bisherigen Listen hat.


Andere Listen

Die vorgestellt Referenzliste ist eine Synopse von verschiedenen anderen Listen. Beispielhaft sollen folgende vorgestellt werden, welche häufig im Rahmen der Naturschutzarbeit verwendet werden.

()

Pflanzengesellschaft des Jahres 2024

Pflanzengesellschaft des Jahres 2024: Sumpfdotterblumenwiese

Reptil des Jahres 2024

Reptil des Jahres 2024: Kreuzotter (Vipera berus)

Schmetterling des Jahres 2024

Schmetterling des Jahres 2024: Mosel-Apollofalter (Parnassius apollo)

Orchidee des Jahres 2024

Orchidee des Jahres 2024: Große Händelwurz (Gymnadenia conopsea)

Wildtier des Jahres 2024

Wildtier des Jahres 2024: Westigel (Erinaceus europaeus)

Fliegen

Fliegen in Deutschland

Wanzen

Wanzen in Deutschland

Heuschrecken

Heuschrecken in Deutschland

Libellen

Libellen in Deutschland

Tagfalter

Tagfalter in Deutschland

Online: https://www.deutschlands-natur.de/biotoptypen/
Datum: 18.07.2024
© 2024 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.