Kein Treffer
Gewöhnliche Weißzunge (Pseudorchis albida)

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Gewöhnliche Weißzunge (Pseudorchis albida)

Die schlanke, ausdauernde krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen zwischen 10 bis 40 cm. Die drei bis sieben Laubblätter sind am Stängel verteilt, die unteren sind länglich-eiförmig bis länglich-lanzettlich.

Der Blütenstand der Gewöhnliche Weißzunge ist schmal-walzenförmig, dicht- und reichblütig. Die Blütenhüllblätter sind helmförmig zusammenneigend. Die Lippe ist tief dreilappig, wobei der Mittellappen zungenförmig und die Seitenlappen meist zugespitzt und schmäler als der Mittellappen sind. Der Sporn wird 2 bis 3 mm lang.

Verbreitung

Verbreitung Pseudorchis albida

Die Gewöhnliche Weißzunge ist eine typisch Art der hohen Lagen und in Deutschland nur in den Alpen häufig. In hohen Lagen der Mittelgebirge kann sie sporadisch nachgewiesen werden, sie ist dort aber sehr selten.

Hinweis: Datengrundlage der Karte ist die Datenbank FlorKart (BfN) aus deutschlandflora.de (NetPhyD), wie sie auf www.floraweb.de zur Verfügung gestellt wird (Datenstand 2013, zuletzt aufgerufen am: 01.07.2016)


Ökologie

Die Blütezeit der Gewöhnliche Weißzunge ist von Juni bis August.

Gefährdung

Die Art ist vor allem an den Standorten außerhalb der Alpen sehr gefährdet.

Besonderheiten

Als Standoprt werden für die Gewöhnliche Weißzunge tiefgründige kalkfreie Standorte angegeben. Jedoch gibt es auch Standorte, die flachgründig und kalkreich sind. Dort sollen die Orchideen zudem oft ein leicht abweichendes Aussehen haben.

Wenn solche ungewöhnlichen Hinweise für eine Art auftreten, werden Systematiker hellhörig. Es ist nicht vollständig auszuschließen, dass man dann irgendwann feststellt, dass es sich um zwei unterschiedliche Arten handelt - eben mit unterschiedlichen ökologischen Ansprüchen. Aktuell wird dies jedoch nicht so gesehen.

Lebensraum

Als Standort werden bodensaure Magerrasen, Weiderasen und Zwergstrauchgesellschaften von der untermontanen bis alpinen Höhenstufe bevorzugt.

Lebensräume in denen die Art vorkommt

Die Texte dieses Artikels basieren in Teilen auf dem Wikipedia-Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar. Die Fotos dieser Webseite sind darin nicht eingeschlossen und unterliegen dem vollen Urheberrecht!

()

Schnellzugriff

Kenndaten

Ordnung Asparagales
Familie Orchidaceae
Art Gewöhnliche Weißzunge
Wiss. Pseudorchis albida
Autor (L.) Á. Löve & D. Löve
Rote Liste D 2
Häufigkeit selten
Höhe 10 - 35 cm

Auftreten im Jahr

J F M A M J J A S O N D

Höhenverbreitung

Download Artenliste

Orchideen in Deutschland


Online: https://www.deutschlands-natur.de/pflanzenarten/orchideen/gewoehnliche-weisszunge/
Datum: 18.07.2018
© 2018 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.