Kein Treffer
Dukaten-Falter (Lycaena virgaureae)

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Dukaten-Falter (Lycaena virgaureae)

Beim Dukaten-Falter (Lycaena virgaurea) sind männliche und weibliche Falter unterschiedlich gefärbt: Männliche Falter (Foto) sind auf der Flügeloberseite leuchtend goldrot gefärbt, die Weibchen besitzen breitere orange gefärbte Flügel mit einer dunklen Zeichnung.

Die Unterseiten der Hinterflügel des Dukatenfalters sind gelblich und tragen nur wenige schwarze Punkte, in deren unmittelbarer Nähe sich jedoch charakteristische weiße Flecke befinden.

Verbreitung

Verbreitung Lycaena virgaureae

Der Dukatenfalter ist bei uns vorwiegend in höheren Lagen wie den Mittelgebirgen und in den Alpen verbreitet. Er fehlt im Nordwesten Deutschlands, kann sonst aber überall angetroffen werden, ist aber insgesamt nicht sehr häufig.

© Die Verbreitungskarte wurden im Rahmen des LepiDiv-Projektes erstellt und von der Gesellschaft für Schmetterlingsschutz zur Verfügung gestellt.


Ökologie

Dukatenfalter treten in einer Generation von Mitte Juli bis Mitte September auf, in einigen Gegenden auch schon im Juni. Die Falter saugen an Blüten von Schirmblütlern wie Aegopodium, Eupatorium, Valeriana, Pimpinella saxifraga oder Schafgarbe und Kreuzkraut (Foto). Der Feld-Thymian stellt ebenfalls eine wichtige Nektarpflanze für ihn dar.

Die Eiablage erfolgt an ausgetrockneten Pflanzenteilen, zum Beispiel an dürren Stängeln von Sauerampfer (Rumex acetosa). Die Eier sind weiß gefärbt und etwas größer als die der anderen Feuerfalterarten. Die Raupen sind grün gefärbt, nachtaktiv und fressen Ampfer.

Der Dukatenfalter ist der einzige Feuerfalter welcher im Eistadium überwintert.

Gefährdung

Der Dukatenfalter geht vielerorts stark zurück, weshalb er auf die Vorwarnliste der gefährdeten Tagfalter Deutschlands gesetzt wurde. Er scheint kühl-feuchte Kontinentallagen zu bevorzugen und möglicherweise sind für den Rückgang auch klimatische Gründe verantwortlich.

Lebensraum

Der Dukatenfalter lebt bevorzugt auf blütenreichen Orten, gerne auf mageren Wiesen in Mittelgebirgen oder am Rand von Wäldern (z.B. natürliche Fichtenwälder der Alpen) oder Waldlichtungen.

()

Schnellzugriff

Kenndaten

Ordnung Lepidoptera
Familie Lycaenidae
Art Dukaten-Falter
Wiss. Lycaena virgaureae
Autor (Linnaeus, 1758)
Rote Liste D V
Häufigkeit selten
Spannweite 2.5 - 3.2 cm

Auftreten im Jahr

J F M A M J J A S O N D

Höhenverbreitung

Download Artenliste

Tagfalter in Deutschland


Online: http://www.deutschlands-natur.de/tierarten/tagfalter/dukaten-falter/
Datum: 21.08.2017
© 2017 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.