Kein Treffer
Kalkreiche, trockene Wegränder, Ruderalflächen oder Hackfruchtäcker mit wärmeliebenden Pflanzenarten wie dem kleinen Liebesgras

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Kalkreiche, trockene Wegränder, Ruderalflächen oder Hackfruchtäcker mit wärmeliebenden Pflanzenarten wie dem kleinen Liebesgras

An kalkreichen, trockenen Wegrändern, auf Ruderalflächen, Rändern von Hackfruchtäckern oder - wie auf dem Foto - schmalen trittbelasteten Fugen kann sich das Kleine Liebesgras (Eragrostis minor, Foto: flach liegendes Gras) oder seltener das Große Liebesgras (Eragrostis cilianensisausbreiten. Beide kamen ursprünglich im Mittelmeerraum vor, haben sich aber mittlerweile in Deutschland überall als Neophyten ausgebreitet. Die warm-trockenen Bedingungen in diesem Biotoptyp begünstigen die mediteranen Arten.

Weitere typische Arten sind der auf dem Foto sichtbare Portulak (Portulaca oleracea, fleischige Blätter links unten) und die auch in anderen Biotoptypen vorkommende Gefleckte Wolfsmilch (Euphorbia maculata, rötlicher Stiel mit dunkelgrünen Blättern). Charakteristisch sind sonst noch Vogel-Knöterich (Polygonum aviculare) oder Kanadisches Berufkraut (Conyza canadensis).

Dieser Biotoptyp ist sehr ähnlich den Trockenen Ruderalflächen und Säume mit Finger- und Borstenhirse, mit denen die Hirse-Arten geteilt werden.

Tagfalter in diesem Lebensraum

Säugetiere in diesem Lebensraum

Heuschrecken in diesem Lebensraum

Referenzlisten:

Natura2000: Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen

EUNIS 2021/22: European Nature Information System (EUNIS; deutsch Europäisches Naturinformationssystem). EUNIS marine habitat classification (Updated version March 2022), EUNIS terrestrial classification (Updated 2021)

EuroVegChecklist: Bergmeier E. (2020) & Mucina et al. (2016)

Bergmeier E. (2020): Die Vegetation Deutschlands – eine vergleichende Übersicht der Klassen, Ordnungen und Verbände auf Grundlage der EuroVegChecklist. Tuexenia 40: 19–32.

Mucina L., H. Bültmann, K. Dierßen, J.-P. Theurillat, T. Raus, A. C arni, K. Š umberová, W. Willner, J. Dengler, R. Gavilán García, M. Chytrý, M. Hájek, R. Di Pietro, D. Iakushenko, J. Pallas, F.J.A. Daniëls, E. Bergmeier, A. Santos Guerra, N. Ermakov, M. Valachovic , J.H.J. Schaminée, T. Lysenko, Y.P. Didukh, S. Pignatti, J.S. Rodwell, J. Capelo, H.E. Weber, A. Solomeshch, P. Dimopoulos, C. Aguiar, S.M. Hennekens & L. Tichý (2016): Vegetation of Europe: hierarchical floristic classification system of vascular plant, bryophyte, lichen, and algal communities. Applied Vegetation Science, Vol. 19, Supplement 1: 1-264.

Ellenberg, H. & Leuschner, C. (2010): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen, 6. Aufl., Stuttgart: 1357 S.

Delarze R., Gonseth Y., Eggenberg S., Vust M. (2015): Lebensräume der Schweiz. Ökologie - Gefährdung - Kennarten. 3. Auflage 2015. 456 Seiten.

Finck, P., Heinze, S., Raths, U., Riecken, U., Ssymank, A. (2017): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen Deutschlands – dritte fortgeschriebene Fassung 2017. Naturschutz und Biologische Vielfalt 156, 460 S.

()

Schnellzugriff

Referenzlisten

Bezüge zu anderen Listen:
Ellenberg & Leuschner (2010) 3.4.4.1
Finck et al. (2017) 33.03, 39.06
EUNIS 2021/22 V34
EuroVeg-Checklist 12QD01B
Delarze et al. (2015) 8.2.3.4.
Natura 2000

Online: https://www.deutschlands-natur.de/lebensraeume/ruderalflaechen/kalkreiche-trockene-wegraender-ruderalflaechen-oder-hackfruchtaecker-liebesgras/
Datum: 20.04.2024
© 2024 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.